Zwei Palästinenser bei Explosion getötet – Polizist durch Steine verletzt

TULKARM / RAMALLAH (inn) – Zwei militante Aktivisten von Yasser Arafats Fatah sind am Montagnachmittag nahe Tulkarm bei einer Explosion ums Leben gekommen, drei weitere wurden verwundet. In Ramallah wurde ein Polizist des israelischen Grenzschutzes leicht verletzt, als Palästinenser Steine auf seine Einheit warfen.

Wie der Radiosender “Arutz Sheva” meldet, ereignete sich die Detonation in einer Garage in der Ortschaft Zaida nordöstlich von Tulkarm. Offenbar waren die Palästinenser dabei, einen Sprengsatz zu konstruieren. Nähere Informationen zu dem Vorfall liegen noch nicht vor.

Vom Gazastreifen aus feuerten Palästinenser fünf Kassam-Raketen auf die israelische Kleinstadt Sderot im Negev und ihre Umgebung ab. Ein Geschoß landete auf einem leeren Bus. Bei den Angriffen wurde niemand verletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen