Zwei Jordanier wegen Angriffsplänen gegen Israelis verurteilt

Ein jordanisches Gericht hat am Mittwoch zwei Männer zu zehn Jahren Haft und harter Arbeit verurteilt. Das berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“. Die Jordanier hatten einen Angriff auf israelische Streitkräfte an der jordanischen Grenze geplant. In einem Gerichtsdokument heißt es, sie hätten den Plan im vergangenen Jahr nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump geschmiedet. Jordanien ist neben Ägypten das einzige arabische Land, das einen Friedensvertrag mit Israel geschlossen hat.

Von: djc

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen