Zwei Israelis bei Schußattentat getötet

GAZA (inn) – Ein Palästinenser hat am Dienstagvormittag nahe des Grenzüberganges Karni im nördlichen Gazastreifen das Feuer auf eine Gruppe israelischer Arbeiter eröffnet und zwei von ihnen getötet. Sieben weitere Israelis wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

Der Angreifer, ein 18jähriger Palästinenser aus dem “Flüchtlingslager” Jabaliya, wurde von israelischen Sicherheitsbeamten erschossen. Der Jugendliche hatte aus einem Schnellfeuergewehr auf die Israelis geschossen und mehrere Handgranaten geworfen.

Zu dem Anschlag bekannte sich die radikal-islamische Hamas. Mit dem Attentat wolle sie sich für den Angriff der israelischen Armee auf ihren Kommandeur Sa´id Arbid vergangene Woche rächen. Neben Arbid waren sechs weitere Palästinenser ums Leben gekommen.

In der Autonomiestadt Nablus in Samaria ist es am Dienstagmorgen zu Schußwechseln zwischen bewaffneten Palästinensern und israelischen Soldaten gekommen. Angehörige der Armee hatten ein Gebäude in der Stadt umstellt, in dem sich drei gesuchte Hamas-Mitglieder versteckt hielten.

Die Soldaten forderten die Palästinenser auf, sich zu ergeben. Zwei der Männer folgten den Anweisungen. Der dritte Palästinenser mit Namen Mazen Sharitah eröffnete beim Verlassen des Hauses das Feuer auf die Israelis, tötete einen von ihnen und verletzte zwei weitere, bevor er selbst von Soldaten erschossen wurde.

Bei dem getöteten Israeli handelt es sich um den 24jährigen Daniel Mandel.

Palästinensischen Angaben zufolge wurde über Nacht in der Ortschaft Rafah im südlichen Gazastreifen Abdel-Hamid Abu el-Eish, ein Kommandeur der Terrorgruppe Jihad al-Islami, von einer Rakete der israelischen Armee getötet. Nähere Informationen zu dem Vorfall sind noch nicht bekannt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen