Zwei Israelis bei palästinensischem Raketenangriff verletzt

SDEROT (inn) – Palästinenser haben am Freitagmorgen mehrere Kassam-Raketen auf die israelische Wüstenstadt Sderot abgefeuert. Bei dem Angriff wurden eine Israelin und deren Tochter leicht verletzt. Beide wurden in das Barzilai-Krankenhaus nach Ashkelon eingeliefert. Drei weitere Personen erlitten zudem einen Schock.

Insgesamt feuerten Palästinenser sechs Raketen auf die rund 25.000 Einwohner zählende Kleinstadt ab, vier davon landeten jedoch auf freiem Feld.

Durch ihre Einsätze im Gazastreifen versucht Israels Armee, den Abschuß solcher Raketen zu verhindern und die dafür Verantwortlichen festzunehmen. “Wenn die Armee nicht wäre, würden wahrscheinlich Hunderte Raketen in Sderot landen. Das würde das Leben hier unmöglich machen”, sagte der Bürgermeister der Stadt, Eli Moyel, gegenüber dem israelischen Rundfunk.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen