Zwei Israel-Kongresse in Berlin

BERLIN (inn) – Das „Christliche Forum für Israel“ (CFFI) veranstaltet in der kommenden Woche den 2. Gemeinde-Israel-Kongress in Berlin. Er steht unter dem Motto „Aus der Kraft der Wurzel die Zukunft gestalten“.
Wie bereits 2006 ist der Gemeinde-Israel-Kongress in der "Gemeinde auf dem Weg".

Foto: Gemeinde auf dem Weg

Wie bereits 2006 ist der Gemeinde-Israel-Kongress in der “Gemeinde auf dem Weg”.

Zum CFFI gehören etwa 40 Organisationen, Werke und Vereine. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, Israel zu stärken, das biblische Israel-Verständnis in Kirchen und Gemeinden zu fördern sowie die deutsch-israelischen Beziehungen zu festigen und zu vertiefen. Die Konferenz vom 7. bis 9. November versteht sich als Fortsetzung des 1. Kongresses dieser Art vom November 2006.

Messianische Juden und Gäste aus Israel

Jobst Bittner von der freien Gemeinde TOS wird über die „Decke des Schweigens“ und den „Marsch des Lebens“ berichten. Jürgen Bühler stellt die vielfältige Arbeit der „Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem“ vor. Dabei spricht er auch über den tiefen Eindruck, den Christen in Israel hinterlassen. Als Ehrengast und Hauptreferent wird der messianische Jude Benjamin Berger aus Jerusalem erwartet. Schwester Joela von den „Evangelischen Marienschwestern“ in Darmstadt sowie Wladimir Pikmann, Gründer und Leiter der messianischen Gemeinde „Beit Sar Shalom“ in Berlin, zählen zum weiteren Referentenkreis. In Seminaren und einem Podiumsgespräch können sich die Teilnehmer näher mit der Kongressthematik auseinandersetzen. Das Programm ist hier zu finden: http://www.gemeinde-israel.de/index.php?id=255.

Gedenken an Pogromnacht

Im unmittelbaren Anschluss an den Gemeinde-Israel-Kongress lädt die „Initiative 27. Januar e.V.“ zu einer Gedenkveranstaltung ein. Sie findet am Abend des 9. November statt, 75 Jahre nach der Reichspogromnacht („Kristallnacht“). Einzelheiten hierzu gibt es unter www.initiative27januar.de.
Am 10. November schließt sich der 3. Deutsche Israelkongress an – mit etwa 200 Partnern und unterstützenden Organisationen. Weitere Informationen zum 3. Deutschen Israelkongress finden sich unter: www.israelkongress.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen