Zwei Hamas-Aktivisten bei Angriff auf Stützpunkt getötet

Palästinenser im Gazastreifen haben in der Nacht zu Samstag mehrere Raketen auf Israel abgefeuert. Eine schlug in der Stadt Sderot ein, dabei wurde niemand verletzt. Als Reaktion beschoss die Luftwaffe Stützpunkte der Hamas. Bei einem Angriff kamen im zentralen Gazastreifen zwei Mitglieder der Terrorgruppe ums Leben: der 28-jährige Mahmud al-Atal und der 30-jährige Mohammed al-Safdi. Das meldet die Onlinezeitung „Times of Israel“. Die Hamas machte Israel für die Eskalation verantwortlich. Die „Intifada“ werde andauern, „bis wir unser Ziel erreichen“, sagte Hamas-Führer Hasem Kassem. Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch US-Präsident Donald Trump hatte die Terrorgruppe eine neue „Intifada“ angekündigt.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen