Zwei deutsche Judenretter geehrt

Die Jerusalemer Gedenkstätte Yad Vashem hat zwei deutsche Judenretter posthum als „Gerechte unter den Völkern“ geehrt. Der israelische Botschafter Jeremy Issacharoff überreichte am Mittwoch die Auszeichnung an die beiden Kinder des Schauspielers Hans Söhnker und an eine Urgroßnichte des Juristen Heinz Gützlaff. Söhnker hatte mehrere Juden in seinem Wochenendhaus vor den Nationalsozialisten versteckt, unter ihnen den jüdischen Orthopäden Kurt Hirschfeldt. Diesem verhalf Gützlaff zu einer lebensrettenden falschen Identität, indem er ihm seine eigene Kennkarte überließ.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen