Zustimmung für Trennungsplan wächst

JERUSALEM (inn) – Israels Premierminister Ariel Scharon erhält in der Bevölkerung immer mehr Unterstützung für seinen einseitigen Rückzugsplan. Dies geht aus einer Umfrage hervor, deren Ergebnisse am Freitag in der Tageszeitung “Jediot Aharonot” veröffentlicht wurden.

Demnach sprachen sich 71 Prozent der Teilnehmer für den Trennungsplan aus, 24 votierten dagegen. Bei einer Umfrage vom 4. Mai hatten 62 Prozent der Befragten den Plan befürwortet.

Auf die Frage “Werden wir uns letztlich aus dem Gazastreifen zurückziehen?” antworteten 42 Prozent der Teilnehmer: “Das ist sicher”. 31 Prozent rechnen mit dem israelischen Rückzug. Hingegen meinen 13 Prozent, dass Israel im Gazastreifen bleiben wird, sechs Prozent sind sich dessen sicher.

Dass Scharon den Plan ausführen muss, obwohl sich die Anhänger seines Likud-Blocks dagegen ausgesprochen haben, meinen 68 Prozent der Befragten. 25 Prozent sprachen sich dagegen aus.

Insgesamt nahmen 503 Israelis an der Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes “Mina Zemah” teil. Die Fehlerquote liegt bei 4,4 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen