Zum Geburtstag: Würdigung für Scharon

JERUSALEM (inn) – Politiker und Angehörige haben den 79. Geburtstag des früheren israelischen Premiers Ariel Scharon begangen – der Gründer der Kadima-Partei liegt seit fast 14 Monaten im Koma.

Während Scharons Amtszeit wurde am 26. Februar auf seiner Sykomoren-Ranch in der Negev-Wüste gefeiert. Am folgenden Tag gab es Kuchen im Büro des Premierministers. In diesem Jahr besuchten Familienmitglieder und Freunde den Patienten im Krankenhaus in Tel HaSchomer bei Tel Aviv.

Nachfolger Ehud Olmert, der nicht in die Klinik kam, sagte gegenüber der Zeitung “Jediot Aharonot”: “Scharon ist in schweren Zeiten im Geiste bei mir. Ich hoffe und bete, dass er eines Tages zurückkommen wird. Ich wünsche ihm zum Geburtstag völlige Genesung.” Sein Vorgänger sei zuallererst ein Vater und Großvater gewesen, “der am meisten von seiner Familie vermisst wird. Er wird vom Volk Israel vermisst, das im Laufe der Jahre gelernt hat, ihn zu achten und zu lieben”.

Der ehemalige Generaldirektor des Büros des Premierministers, Ilan Cohen, fügte hinzu: “Ich vermisse sein Lachen und seinen Zynismus. Hinter verschlossenen Türen machte er Witze über alles. Er ist ein großartiger Mann, und ich vermisse ihn.” Ihm schlossen sich weitere frühere Mitarbeiter Scharons an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen