Zivis ersetzen Soldaten

JERUSALEM (inn) – Zivildienstleistende junge Frauen sollen in Zukunft anstelle von Reservisten den Wachdienst in jüdischen Ortschaften in den Autonomiegebieten übernehmen. Vorerst werden 100 Israelinnen auf ihre neue Aufgabe vorbereitet.

Wie die Tageszeitung “Ma´ariv” berichtet, hat Ron Shachner, der im Verteidigungsministerium für die Sicherheit der jüdischen Siedlungen zuständig ist, das Projekt initiiert. Für die Rekrutierung der Zivis ist der Verband für ehrenamtliche Tätigkeit zuständig. Zwar arbeiten diese für die Armee, doch sie werden wie Zivildienstleistende behandelt.

Angaben des Verteidigungsministeriums zufolge kann das Militär durch die Beschäftigung der Zivildienstleistenden 50 Prozent der Kosten einsparen, die bei der Rekrutierung von Reservisten entstehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen