Zeitung sucht “Israeli Nr. 1”

JERUSALEM (inn) – Wer ist der wichtigste Israeli seit der Staatsgründung? Das will die hebräische Zeitung “Jediot Aharonot” von ihren Lesern wissen. Die Ergebnisse sollen am Vorabend des Unabhängigkeitstages veröffentlicht werden.

Die Zeitung hat 201 Namen für die Abstimmung aufgezählt. Die Teilnehmer können aber auch eigene Vorschläge machen. Zu den genannten Persönlichkeiten gehören Politiker, Schriftsteller, Künstler, Schauspieler, Sportler oder Wissenschaftler. Hier finden Sie einige Beispiele:

Politiker: Ehud Barak, Menachem Begin, David Ben Gurion, Teddy Kollek, Golda Meir, Benjamin Netanjahu, Schimon Peres, Jitzhak Rabin, Jitzhak Schamir, Ariel Scharon, Chaim Weizman, Eser Weizman.

Schriftsteller: S.J. Agnon, A.B. Jehoshua, Ephraim Kishon, Amos Oz, Meir Shalev.

Weitere Vorschläge sind der Religionsphilosoph Martin Buber, der erste Israeli im Weltall, Ilan Ramon, oder der erste israelische Olympiasieger, der Windsurfer Gal Fridman.

Die Liste finden Sie (auf Hebräisch) unter http://go.ynet.co.il/admired/.

Der Unabhängigkeitstag (Jom Ha´Atzmaut) wird in diesem Jahr am 12. Mai gefeiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen