Zehntausende bei Beerdigung von Rabbi Auerbach

Zehntausende haben am Sonntag in Jerusalem an der Beerdigungszeremonie des ultra-orthodoxen Rabbis Schmuel Auerbach teilgenommen. Auerbach war am Samstag im Alter von 86 Jahren in seiner Jerusalemer Wohnung an Herzversagen gestorben. Er war ein prominenter Vertreter der litauischen Tradition innerhalb der strenggläubigen Bewegung. Er galt zudem als Anführer der Proteste gegen die Wehrpflicht Ultra-Orthodoxer. Aufgrund des großen Interesses an der Beerdigung mussten mehrere Straßen in Jerusalem geschlossen werden.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen