Yad Vashem besorgt wegen Prozess gegen Historiker

Die Jerusalemer Holocaustgedenkstätte Yad Vashem hat sich besorgt über einen Prozess gegen zwei Historiker in Polen geäußert. Barbara Engelking und Jan Grabowski wird vorgeworfen, gegen ein polnisches Gesetz zu verstoßen, das die Thematisierung von Kollaboration mit den Nazis untersagt. Sie schrieben 2018 in der Studie „Endlose Nacht“ über den früheren Bürgermeister von Malinowo, Edward Malinowski. Dieser wurde 1947 wegen der Aussage einer Holocaustüberlebenden vom Vorwurf der Kollaboration freigesprochen. Mittlerweile beschuldigt sie ihn aber, im Wald versteckte Juden ausgeliefert zu haben.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen