Wo ist der Bus? – “Egged”-Busse bekommen GPS

JERUSALEM (inn) – Die israelische Busgesellschaft “Egged” rüstet seine Busse derzeit mit dem Positionierungssystem “GPS” aus. Dadurch kann die Zentrale ihre Busse besser koordinieren – und der Fahrgast sieht, wie lange er noch warten muss.

Die staatliche Busgesellschaft “Egged” hat damit begonnen, 3.500 Busse mit GPS-Antennen auszurüsten. Dies soll acht Monate dauern. Wie das israelische Wirtschaftsmagazin “Globes” berichtet, kostet das Projekt 4 Millionen Dollar. Die ersten Busse, die eine GPS-Antenne erhalten, sind die in der Hauptstadt Jerusalem und auf den Über-Land-Routen. “Egged” gilt als eine der größten Busgesellschaften der Welt. Der Stadtverkehr in Tel Aviv wird hingegen von der Busgesellschaft “Dan” betrieben.

Durch die Satelliten-gesteuerte Positionierung der “Egged”-Busse ist es möglich, ihre genauen Orte zu bestimmen. Diese können dann in der Zentralstelle auf einer Karte dargestellt werden. Die Busgesellschaft kann Routen einzelner Busse variieren und auf aktuelle Begebenheiten Rücksicht nehmen, etwa auf Verkehrsstaus oder Unfälle. Dadurch spart die Busgesellschaft Zeit und Spritkosten und vermindert die Luftverschmutzung. Wenn unter bestimmten Umständen mehr Busse gebraucht werden, kann die Busgesellschaft zusätzliche Busse losschicken, oder woanders welche abziehen.

Zusätzlich soll auch der Fahrgast in Zukunft von den Informationen über die aktuellen Standorte der Busse profitieren. In manchen Ländern sind derartige Systeme bereits installiert, etwa in Deutschland. Auf Informationstafeln, per Handy, über Videotext oder Internet erhält der Kunde die tatsächlichen Abfahrtszeiten der Busse. Diese können in Israel teilweise erheblich von den ausgedruckten Fahrplänen differieren.

Ein Nebeneffekt ist, dass es Diebe in Zukunft schwerer haben werden, einen Bus zu stehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen