WM-Qualifikation: Punkt für Israel in Frankreich

PARIS (inn) – Der israelischen Fußballnationalmannschaft ist am Samstagabend in Paris überraschend ein torloses Unentschieden gelungen. Im ersten Qualifikationsspiel für die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland konnten die Franzosen ihre Torchancen nicht nutzen.

Die Israelis waren von Anfang an defensiv ausgerichtet. Die nach der Europameisterschaft in Portugal neu formierte französische Mannschaft kam nicht in ihr Spiel und scheiterte unter anderem an Torhüter Nir Davidovitsch.

In weiteren Spielen der Qualifikationsgruppe 4 besiegten die Schweiz die Färöer Inseln und Irland die Zyprioten. Am Mittwoch tritt Israel in Nikosia gegen Zypern an.

Unterdessen lehnte der Europäische Fußballverband (UEFA) einen Antrag von Maccabi Tel Aviv ab. Die Israelis wollten, dass ihr erstes Champions-League-Spiel gegen Bayern München verschoben wird. Es soll am 15. September stattfinden – dem Vorabend des jüdischen Neujahrsfestes Rosch HaSchanah.

Sowohl Bundesaußenminister Joschka Fischer als auch Bayern-Präsident Franz Beckenbauer hatten die UEFA gebeten, wegen der Feiern in Israel einen anderen Zeitpunkt für das Spiel festzulegen. Doch der Fußballverband stellte die israelischen Sportler vor die Wahl: “entweder in die Synagoge oder auf den Fußballplatz”. Jetzt wird die Begegnung wie geplant um 20.45 Uhr ausgetragen – wenn die Gottesdienste in den Synagogen schon vorbei sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen