WM-Qualifikation: Niederlage in letzter Minute abgewehrt

RAMAT GAN (inn) - Der Spieler Ben Sahar hat die israelische Fußballnationalmannschaft vor einem Fehlstart in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 bewahrt. Gegen die Schweiz erzielte der 19-Jährige vom englischen FC Portsmouth am Samstag in letzter Minute das 2:2.

In der ersten Halbzeit kontrollierte Israel das Spiel. Dennoch konnte Hakan Yakin eine Minute vor der Pause die Gäste per Freistoß in Führung bringen. In der 56. Minute erhöhte Blaise Nkufo nach einem weiteren Freistoß von Yakin gar auf 0:2. Erst in der 76. Minute gelang Jossi Benajun der Anschlusstreffer für die Gastgeber. Sahar schoss in der Nachspielzeit den Ausgleich.

In der Qualifikationsgruppe der Israelis gab es am Samstag zwei weitere Begegnungen: Moldawien unterlag Lettland mit 1:2, Luxemburg musste gegen Griechenland eine 0:3-Niederlage einstecken. Am Mittwoch treten die Israelis in Moldawien an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen