WM-Qualifikation: auch gegen Frankreich unentschieden

RAMAT GAN (inn) – Die israelische Fußballnationalmannschaft hat den Franzosen den ersten Gegentreffer bei der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2006 beigebracht. Das Spiel in Ramat Gan endete am Mittwochabend erneut unentschieden.

In der ersten Halbzeit fielen keine Tore. Doch fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelang David Trezeguet per Kopf der Führungstreffer für die Gäste. Kurz danach erhielt der Torschütze vom deutschen Schiedsrichter Markus Merk die Rote Karte wegen groben Foulspiels gegen Tal Ben Haim. Gegen die dezimierte französische Mannschaft gelang Adoram Kesei in der 83. Minute der Ausgleich für die Israelis.

Während des gesamten Spiels wurde der französische Torhüter Fabien Barthez von den israelischen Fans mit Pfiffen bedacht. Der Grund war seine Äußerung aus der vergangenen Woche, dass er nicht in Israel spielen wolle. Er hatte es sich dann später anders überlegt.

Im zweiten Spiel der Qualifikationsgruppe gewann die Schweiz am Mittwoch mit 1:0 gegen Zypern. In der Tabelle belegt Frankreich jetzt mit 10 Punkten Platz 1. Israel folgt punktgleich auf dem 2. Rang. Die Schweiz und Irland haben je 9 Punkte, aber sie haben auch ein Spiel weniger absolviert. Zypern und die Färöer Inseln haben mit je einem Punkt keine Chance auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Nur der Gruppenerste qualifiziert sich direkt, der Zweite nimmt an der Relegation teil.

Das nächste Qualifikationsspiel der Israelis wird am 4. Juni in Irland ausgetragen. Gleichzeitig spielen die Färöer Inseln gegen die Schweiz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen