Wissenschaftlerin in Iran eingeladen

TEHERAN (inn) – Eine israelische Neurologin hat von iranischen Kollegen eine Einladung zu einem Vortrag in der Islamischen Republik erhalten. Die Mediziner hatten sich bei einer Konferenz in der türkischen Stadt Istanbul getroffen.

Die Neurologin, Rivka Inselberg, soll über ihre Erkenntnisse im Zusammenhang mit Alzheimer referieren. Sie erwägt, die Einladung anzunehmen. “Wenn so ein Besuch den Frieden fördern könnte, würde ich darüber nachdenken, das Risiko auf mich zu nehmen”, sagte sie gegenüber der Tageszeitung “Jerusalem Post”. Die Konferenz in Istanbul sei eine der seltenen Gelegenheiten gewesen, Neurologen aus Ländern zu begegnen, die gegenüber Israel feindlich gesinnt seien. Dazu gehörten Syrien und der Libanon.

Inselberg arbeitet an der medizinischen Fakultät der Hochschule “Technion” in Haifa und am Hillel-Jaffe-Krankenhaus in Hadera. An ihrer Untersuchung hatten 600 israelische Araber mitgewirkt.

Der iranische Präsident Mahmud Ahmedinedschad hatte am 26. Oktober gefordert, der Staat Israel müsse von der Landkarte getilgt werden. Dies hatte weltweite Empörung hervorgerufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen