Wim und Gretta sind sich einig: “Solidarität mit Arafat”

GAZA / AMSTERDAM (inn) – Die Frau des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Gretta Duisenberg, hat mit ihrem neuerlichen Solidaritätsbesuch bei PLO-Chef Yasser Arafat für Aufsehen gesorgt. Jetzt meldete sich auch ihr Ehemann, Wim, zu Wort: “Ich unterstütze sie hundertprozentig”, schreibt der Banker.

Wim Duisenberg reagierte mit seinen Äußerungen auf die Kritik, die israelische Politiker und die Bevölkerung gegen die Besuche seiner Frau äußerten. Selbst Hollands Außenminister Jaap de Hoop Scheffer wandte sich an Duisenberg und beklagte, Gretta Duisenberg mißbrauche ihren diplomatischen Paß für Solidaritätsbesuche. Daraufhin brach der EZB-Präsident am Mittwoch erstmals sein Schweigen zu dem Verhalten seiner Ehefrau.

Gretta Duisenberg hält sich derzeit in den Palästinensischen Autonomiegebieten auf. Am Dienstag inspizierte sie das Haus eines palästinensischen Attentäters, das von Israel während Militäraktionen im Gazastreifen zerstört wurde. Am Mittwoch traf sie sich mit PLO-Chef Arafat in dessen Hauptquartier in Ramallah – und ließ sich Hand in Hand mit dem Palästinenserführer ablichten.

Deutschlands größte Tageszeitung, “Bild”, fragte daraufhin: “Doch wo war Frau Duisenberg, als Selbstmordattentäter am Sonntag 25 Unschuldige in Tel Aviv in den Tod rissen?”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen