Wieder Anschlag in Jerusalem: Mindestens sieben Tote, 50 Verletzte

JERUSALEM (inn) – Israels Hauptstadt ist am Mittwochabend erneut Ziel eines blutigen Attentats geworden. In dem Jerusalemer Stadtteil French Hill wurden bei einem Anschlag eines Palästinensers sieben Israelis getötet und mehr als 25 zum Teil schwer verletzt. Sechs Menschen befinden sich in kritischem Gesundheitszustand.

Der Anschlag ereignete sich in dem nördlichen Stadtteil um 7:10 Uhr Ortszeit. Ersten Angaben zufolge war der Attentäter mit einem Wagen nahe an den Tatort gefahren und hatte eine schwere Bombe inmitten wartender Passanten an einer Bushaltestelle gezündet.

Die Bushaltestelle wurde bei der heftigen Explosion fast völlig zerstört. Rettungskräfte befinden sich vor Ort.

Es war bereits der zweite Anschlag in nur zwei Tagen. Erst am Dienstag hatte ein Palästinenser 19 Israelis, darunter auch Schulkinder, getötet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen