Weniger Geld für Israels Regierungsvertreter

JERUSALEM (inn) – Ab August werden die Grundgehälter der israelischen Regierungsvertreter gekürzt. Die Senkungen des Bruttogehalts reichen von 200 Euro bis 760 Euro monatlich.

Demnach wird Staatspräsident Moshe Katzav im kommenden Monat rund 7.800 Euro erhalten, anstatt bisher 8.560 Euro. Premierminister Ariel Sharon und der Knessetsprecher werden zukünftig noch 6.720 Euro erhalten, das sind 540 Euro weniger.

Das Grundgehalt der Minister liegt jetzt bei 6.100 Euro. Zuvor hatten sie 6.540 Euro erhalten. Die Gehälter der stellvertretenden Minister und Knessetmitglieder werden um 380 Euro auf 5.670 Euro gesenkt.

Die Regelung tritt ab 1. August in Kraft. Sie wurde in dem von der Regierung verabschiedeten Sparhaushalt beschlossen. Dieser sieht neben Entlassungen und Gehaltssenkungen im öffentlichen Dienst drastische Kürzungen von Sozialleistungen sowie die Erhöhung des Rentenalters vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen