Weniger Arbeitslose

JERUSALEM (inn) - Die Zahl der Arbeitslosen in Israel ist im August erstmals seit Mai 2008 zurückgegangen. Die von der israelischen Arbeitsvermittlung veröffentlichen Statistiken bestätigen den wirtschaftlichen Aufwärtstrend der vergangenen Monate.

Jossi Farhi, Generaldirektor der Arbeitsvermittlung, mahnt aber zur Vorsicht. Der gestiegene Bedarf könnte zwar durchaus als Zeichen für die Erholung des Marktes gewertet werden. Es sei aber noch zu früh, um genaue Rückschlüsse zu ziehen und euphorisch zu sein. “Immerhin gibt es noch immer 236.000 Arbeitssuchende, denen wir helfen müssen.” Dennoch erwartet Farhi für die kommenden Monate keine Entlassungswellen mehr, auch wenn die Quote saisonal bedingt über den Winter üblicherweise ansteigt, wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet.

Die in dieser Woche vorgelegten Daten weisen für den August insgesamt 211.600 Arbeitslose aus. Parallel dazu kann mit 25.300 offenen Stellen im Vergleich zum Juli ein Anstieg um 9,5 Prozent verzeichnet werden. Auch im Vergleich zum letztjährigen August ergibt sich hieraus eine Steigerung, obwohl im letzten Monat mit 22 Arbeitstagen einen Tag mehr gerarbeitet wurde als im Vorjahr.

Auch wenn schon seit dem Januarhoch mit 19.700 zunehmend weniger Arbeitnehmer entlassen wurden, sank die die Zahl der Entlassungen auf 15.200 noch einmal beachtlich. Zeitgleich gingen bei der Arbeitsvermittlung 19,6 Prozent mehr Arbeitsgesuche ein als noch im krisengeschüttelten August 2008.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen