Weltweite Demonstrationen gegen Abschiebung afrikanischer Migranten

Am Mittwoch haben sich Tausende Demonstranten vor der ruandischen Botschaft in Herzlija versammelt. Sie protestierten gegen die von der israelischen Regierung geplante Abschiebung afrikanischer Migranten nach Ruanda. In weltweit über zwölf anderen Städten unterstützten Menschen den Protest. Vor der ruandischen Botschaft der Vereinten Nationen in New York sowie etwa den Botschaften in Paris, Berlin, Peking, Melbourne, Stockholm und Toronto engagierten sich Demonstranten für einen Verbleib der Migranten. Sie hoffen, dass der weltweite Druck Ruanda davon abbringt, die Abmachung mit Israel zu akzeptieren, 38.000 Sudanesen und Eritreer aufzunehmen.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen