Weltweit Demonstrationen gegen Israel

CARACAS (inn) – Tausende Bürger lateinamerikanischer Länder haben am Donnerstag gegen die israelische Militäroffensive im Libanon demonstriert. Sie forderten ein Ende der Kampfhandlungen und verbrannten israelische Flaggen.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, marschierten mehr als 2.000 Demonstranten durch die venezolanische Hauptstadt Caracas. An der Protestkundgebung nahmen zahlreiche Venezolaner arabischer Abstammung teil. Sie schwenkten libanesische, syrische und palästinensische Fahnen.

Viele der Demonstranten unterstützen den venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez, der am Mittwoch die israelischen Bombardements auf den Libanon als “Genozid” bezeichnete. Sie erhoben ihre Fäuste und schrien: “Es lebe der Libanon!”. Auf ihren Bannern war zu lesen: “Stoppt den Genozid durch die zionistischen Mörder!” Andere Teilnehmer zeigten Bilder des Hisbollah-Führers Scheich Hassan Nasrallah.

Die Menschenmenge zog mehrere Kilometer durch Caracas, bis zur israelischen Botschaft. Dort verbrannte sie anschließend israelische Flaggen.

Auch in Mexiko und El Salvador gingen Menschen aus Protest gegen die israelische Militäroffensive im Libanon auf die Straßen.

In Mexiko schrieben beispielsweise über 100 libanesische Zuwanderer einen Brief an die Vereinten Nationen. Darin hieß es: “Der Libanon kann nicht für ein Schlachtfeld gehalten werden.” Sie marschierten zur libanesischen Botschaft, verbrachten dort eine Zeit des Schweigens und legten Rosen nieder.

In El Salvador versammelten sich ebenfalls Menschen vor der israelischen Botschaft. Sie kritisierten ihren Präsidenten Tony Saca, weil er das Vorgehen Israels nicht verurteilte.

Auch in den südostasiatischen Staaten Malaysia und Indonesien kam es zu Protestkundgebungen. Hunderte Moslems verbrannten israelische Flaggen und riefen zur Vernichtung des jüdischen Staates auf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen