Weiter keine Regierungsmehrheit in Sicht

Auch nach Auszählung von rund 92 Prozent der Stimmen kommt kein Lager auf eine Regierungsmehrheit. Die arabische Ra’am-Partei verliert einen Sitz und erreicht nun 4, Meretz gewinnt einen Sitz dazu und liegt bei 6. Indes hat Staatspräsident Reuven Rivlin die üblichen Beratungsgespräche zur Regierungsbildung auf die Zeit nach Pessach verschoben, das an diesem Wochenende beginnt. Rivlin hoffe, dass sich bis dahin die Chancen für eine stabile Regierung erhöhen, hieß es aus dem Präsidialamt. Ein finales Auszählungsergebnis wird für Freitag erwartet.

Für eine Regierungsmehrheit bedarf es mindestens 61 der 120 Knessetsitze Foto: Ynet/Grafik: Israelnetz
Für eine Regierungsmehrheit bedarf es mindestens 61 der 120 Knessetsitze

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen