Wasserexperten zufrieden: Spiegel von See Genezareth nähert sich Füllgrenze

TIBERIAS (inn) – Der Wasserspiegel des Sees Genezareth (Kinneret) ist von Montagmorgen bis Dienstagmorgen um weitere 13 Zentimeter gestiegen. Israels staatliche Wassergesellschaft, Mekorot, bereitet derzeit die Öffnung des Degania-Dammes vor, um eine Überschwemmung in der Region zu verhindern.

Wie der israelische Rundfunk meldet, fehlen dem See noch 1,28 Meter bis zur maximalen Füllgrenze, die bei -208,90 Metern liegt. Mekorot will den Damm jedoch bereits öffnen, wenn der Wasserspiegel noch 85 Zentimeter von dieser Grenze entfernt ist.

Die Wasserexperten in Israel sind in diesem Jahr mit den Niederschlägen zufrieden: Laut Radioberichten war der Wasserstand des Kinneret am Montag 3,5 Meter höher als zur gleichen Zeit im Vorjahr.

Sollten die Niederschläge anhalten, könnte Israel wieder Wasser vom See Genezareth zum Toten Meer umleiten, das auszutrocknen droht. Im Winter 1991 bis 1992 hatte Mekorot 220 Millionen Kubikmeter und 1968 bis 1969 sogar 880 Millionen Kubikmeter Wasser ins Salzmeer umgeleitet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen