Washingtons Polizisten sollen in Israel Anti-Terrorkampf lernen

WASHINGTON (inn) – Polizisten aus der amerikanischen Hauptstadt Washington sollen in Israel Fortbildung in Sachen Terroristenbekämpfung erhalten. Die Polizisten sollen Methoden zur Bekämpfung von Selbstmordattentätern und den Umgang mit solchen Anschlägen lernen.

Nach Angaben des Washingtoner Polizeichefs, Terrance W. Geiner, soll die Delegation im Oktober nach Israel reisen. In Seminaren werde mit israelischen Kollegen besprochen, welche Sicherheitsmaßnahmen gegen Terroristen getroffen werden könnten und wie die Bevölkerung auf derartige Maßnahmen reagiere, sagte Geiner der “Jerusalem Post”.

Der Polizeichef ist nach eigenen Angaben über mögliche Selbstmordanschläge besorgt. “Wir sehen, welch ein starkes und zerstörerisches Werkzeug solche Anschläge sowohl in Israel als auch in anderen Ländern, sein kann”, sagte Geiner.

Die Kontakte zwischen israelischen und amerikanischen Polizeibeamten sind traditionell freundschaftlich. Erst vor wenigen Wochen hatte eine Polizei-Delegation aus den USA Israel einen Solidaritätsbesuch abgestattet und Israels Polizeichef Shlomo Aharonisky einen Davidsstern überreicht, der aus Stahlteilen von “Ground Zero” in New York gefertigt war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen