Warenlieferungen in den Gazastreifen werden fortgesetzt

GAZA (inn) - Trotz des Beschusses aus dem Gazastreifen hat Israel die Lieferung von Waren in das Gebiet nicht eingestellt. Mehr als 180 Lastkraftwagen passierten allein am Montag die Grenze.

Die Lkw transportierten unter anderem Mehl, Zucker, Milchprodukte, Fleisch und medizinische Produkte in den Gazastreifen. Ein Vertreter der israelischen Armee betonte laut der Tageszeitung "Yediot Aharonot", es sei wichtig, zwischen der palästinensischen Zivilbevölkerung und Terrorgruppen zu unterscheiden. Er wies darauf hin, dass auch am Sonntag etwa 120 Palästinenser die Grenze nach Israel passierten, um medizinische Hilfe zu erhalten.

Palästinensische Gruppen haben seit dem vergangenen Freitag mehr als 200 Geschosse auf Israel abgefeuert. Etwa 50 landeten auf palästinensischer Seite, drei davon auf dem Kerem Schalom-Grenzübergang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen