Wagner-Urenkelin reist nicht nach Israel

BAYREUTH (inn) - Katharina Wagner hat eine für die kommende Woche geplante Israelreise abgesagt. Die Urenkelin des Komponisten Richard Wagner befürchtete Kritik aus Israel und dem Ausland, schreibt die Tageszeitung "Ha´aretz".

Katharina Wagner wollte bei ihrem Besuch in Israel einen für den kommenden Sommer geplanten Auftritt des “Israelischen Kammerorchesters” in Bayreuth vorbereiten. In einer Pressekonferenz am 13. Oktober wollte die Leiterin der Bayreuther Festspiele das israelische Ensemble einladen, das Festival im Juli 2011 zu eröffnen. Zudem hatte sie vor, über die Beziehungen ihrer Familie zu Hitler und den Nazis sprechen.

Die geplante Israelreise war lange geheim gehalten worden. Doch israelische Medien enthüllten die Pläne vorzeitig (Israelnetz berichtete). Daraufhin hielten die Organisatoren der Wagner-Festspiele in der Nacht zum Mittwoch eine Dringlichkeitssitzung ab und beschlossen, den Besuch in Israel vorerst abzusagen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen