Waffenschmuggel in Golan-Höhen entdeckt – Shin Bet beschlagnahmt Granaten

JERUSALEM (inn) – Ein Spezialkommando des israelischen Inlandsgeheimdienstes Shin Bet hat am Mittwoch in den Golan-Höhen einen syrischen Schmugglerring ausgehoben.

Wie ein Sprecher des Shin Bet mitteilte, nahmen die Sicherheitsbeamten in der Ortschaft Magd El Shams in den Golan-Bergen mehrere Personen fest, die Waffen aus Syrien in die Gebiete der Palästinensischen Autonomie schmuggelten. Insgesamt wurden zudem mehr als 15 Granaten, Waffen und Anleitungen zum Gebrauch von Sprengstoffkörpern sichergestellt.

Der Shin Bet geht davon aus, daß die Schmuggler die Waffen zunächst aus Syrien in israelisches Gebiet bringen wollten, um sie dann einem palästinensischen Mittelsmann zu übergeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen