Vorsichtsmaßnahme: Israel will Häfen für “alte Öltanker” sperren

HAIFA (inn) – Die israelische Regierung will ab Februar kommenden Jahres seine Häfen in Eilat, Ashdod, Ashkelon und Haifa für “alte Öltanker” sperren. Damit soll möglichen Umweltverschmutzungen durch die Tanker vorgebeugt werden.

Demnach soll ab 15. Januar 2003 allen Öltankern die älter als 20 Jahre sind die Anfuhrgenehmigung des Hafens in Eilat am Roten Meer entzogen werden. Die Mittelmeerhäfen Ashdod, Ashkelon und Haifa dürfen ab diesem Zeitpunkt von keinem Tanker mehr angesteuert werden, der älter als 25 Jahre ist. Das teilte der Direktor des Verkehrsministeriums, Salman Ben Zion, am Dienstag mit.

Bislang laufen jährlich etwa 6.000 Schiffe und Öltanker in israelischen Häfen ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen