Vorläufiges Endergebnis: 62 Prozent für Abbas

RAMALLAH (inn) – Mahmud Abbas hat bei der Wahl am Sonntag 62,3 Prozent der Wählerstimmen erhalten. Das teilten palästinensische Wahlbeamte am Montagnachmittag nach der Auszählung in allen 16 Wahlbezirken mit.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, haben etwa 20 Prozent der Wähler für Abbas’ größten Herausforderer, Mustafa Barghuti, gestimmt. Die restlichen Stimmen verteilen sich auf die übrigen fünf Kandidaten für den Vorsitz der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Unterdessen gab die radikal-islamische Hamas bekannt, dass sie mit Abbas (Abu Masen) zusammenarbeiten werde. Allerdings äußerte sie Zweifel daran, dass die Wahl regulär abgelaufen sei. Dagegen spreche die Tatsache, dass die Wahllokale spontan zwei Stunden länger geöffnet blieben als geplant. Zuvor hatte die Terrorgruppe zum Wahlboykott aufgerufen.

Die palästinensischen Parlamentswahlen wurden für den 17. Juli angesetzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen