Vor Hadera: 84 Arbeiter von abgetriebener Bohrinsel gerettet

HADERA (inn) – In einer dramatischen Rettungsaktion haben Spezialisten der Marine und Bootsbesatzungen am Dienstagmorgen 84 Arbeiter einer Ölborinsel vor der israelischen Mittelmeerküste gerettet.

Die Insel hatte sich im Sturm in der Nacht zum Dienstag vor dem ägyptischen Hafen Port Said losgerissen und war mit rund 65 Stundenkilometern in Richtung Norden abgetrieben. Israelische Stellen, darunter die Luftwaffe, hatten am Dienstagmorgen einen Notruf aufgefangen.

Zu diesem Zeitpunkt trieb die Plattform der amerikanischen Global Santa Fe International Corporation auf hoher See rund 50 Kilometer vor der Küstenstadt Hadera.

An der groß angelegten Rettungsaktion beteiligten sich, Berichten zufolge, britische, amerikanische und israelische Soldaten sowie Boote aus Zypern. In der Region findet derzeit ein gemeinsames Manöver Israels, der Türkei und der Vereinigten Staaten statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen