Viermal lebenslänglich für Sarona-Terroristen

Die drei Terroristen, die im Sarona-Markt von Tel Aviv am 8. Juni 2016 ein Blutbad angerichtet haben, erhalten eine Strafe von jeweils viermal lebenslänglich und zusätzlich jeweils 60 Jahren Haft. Das hat das Bezirksgericht Tel Aviv am Mittwoch festgelegt. Darüber hinaus müssen die Palästinenser an die Anschlagsopfer oder deren Familien Geldstrafen zwischen 5.000 und 62.000 Euro zahlen. Bei dem Anschlag in dem beliebten Ausgehviertel wurden vier Israelis ermordet und 19 weitere verletzt.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen