Vier Tote bei Flugzeugunglück

HAIFA (inn) - Beim Absturz eines Leichtflugzeuges in Haifa sind am Donnerstagmorgen vier Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich bei einem Lehrflug an der Technischen Schule der israelischen Luftwaffe.

Bei den Toten handelt es sich um einen Fluglehrer und drei seiner Schüler. Der 65-jährige Dozent, der die Piper-Maschine steuerte, hatte unmittelbar nach dem Start eine technische Störung gemeldet. Doch als er auf die Landebahn zurückkehren wollte, streifte das Flugzeug eine Baumgruppe und geriet in Brand. Das Leichtflugzeug kam wenige Meter von leeren Klassenzimmern entfernt auf dem Schulgelände auf. Dies meldet die Tageszeitung "Jediot Aharonot".

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen