Vier Palästinenser sterben bei Schusswechsel

DSCHENIN (inn) – Bei einem Feuergefecht mit Soldaten sind am Donnerstag in Samaria vier Palästinenser getötet worden. Zwei von ihnen gehörten den Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden an.

Bei den Mitgliedern der Terrorgruppe handelt es sich um Raschid Sachraneh und Aschraf Sachraneh. Zudem kamen Kaid Sachraneh von den palästinensischen Sicherheitsdiensten und der 30-jährige Zivilist Mohammed Abu Rub ums Leben. Zehn weitere Palästinenser wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft Kabatija bei Dschenin, wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen