Vier Israelis wegen Waffenhandel mit Palästinensern festgenommen

HAIFA (inn) - Israelische Sicherheitskräfte haben vier junge Männer festgenommen, die Waffen an Palästinenser verkauft haben sollen. Dies gab die Polizei am Freitag bekannt.

Wie die Sicherheitskräfte mitteilten, haben die Männer zwischen 20 und 24 Jahren mittlerweile gestanden, innerhalb der vergangenen sechs Monate Waffen verschiedener Sorten an Palästinenser verkauft zu haben. Die Polizei in Galiläa war durch den Geheimdienst auf einen weiteren Verkaufsversuch im vergangenen Monat aufmerksam gemacht worden.

Die jungen Leute bezeichneten sich als strenggläubige Moslems. Die Motive seien jedoch finanzieller und nicht nationalistischer Art gewesen. Am Montag soll beim Bezirksgericht in Haifa Anklage gegen die Männer erhoben werden, meldet das Nachrichtenportal “Walla”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen