Video und Webseite sollen Bewusstsein für Lage in Sderot schärfen

LOS ANGELES (inn) - Israels Konsulat in Los Angeles hat am Dienstag ein Video über Sderot auf das Internetportal "YouTube" gestellt. Damit will sie Aufmerksamkeit für die raketengeplagte Wüstenstadt in der Nähe des Gazastreifens wecken.

Der Kurzfilm steht unter der Überschrift „Jeder verdient es, in Frieden zu leben“. Er zeigt den Alltag in Sderot unter dem palästinensischen Raketenbeschuss. Außerdem hat das Konsulat unter dem Titel „Live4sderot“ („Lebe für Sderot“) eine Webseite ins Leben gerufen. Dort findet sich auch das Video.

Zudem lädt das Konsulat zu einem Benefizkonzert mit der israelischen Sängerin Ninette Taieb ein, das am 26. Februar stattfinden soll. Der Erlös ist für die Kinder in Sderot bestimmt. Des Weiteren soll eine Abordnung von zehn Studenten aus der israelischen Stadt nach Los Angeles kommen. Dort sollen die Israelis über ihre Erfahrungen in Sderot berichten.

„Dies ist ein Teil einer systematischen Kampagne, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, womit Israel konfrontiert wird und wie es mit dem Terror der Hamas zurechtkommt“, sagte der Leiter der Abteilung für öffentliche Angelegenheiten im israelischen Außenministerium, Noam Katz, gegenüber der „Jerusalem Post“.

Bereits am vergangenen Donnerstag hatte das israelische Konsulat in New York 4.200 rote Luftballons vor dem UN-Gebäude niedergelegt. Sie standen für die Zahl der Raketen, die Palästinenser seit dem israelischen Rückzug aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen