Versuchter Angriff: Bewaffneter Palästinenser in Siedlung erschossen

HEBRON (inn) - Ein mit einem Messer bewaffneter Palästinenser ist am Freitagmorgen in eine israelische Siedlung bei Hebron eingedrungen. Er verletzte einen Bewohner leicht und wurde erschossen.

Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft Beit Haggai. Ein Siedler teilte gegenüber dem israelischen Armeerundfunk mit, er sei mit einem Nachbarn auf einer Sicherheitspatrouille gewesen. Gegen 7 Uhr hätten sie den Palästinenser entdeckt, der auf die Häuser zukam. “Mein Freund fragte ihn, wer er sei, und der Mann zog ein Messer”, sagte der Israeli. “Mein Freund nahm mein Gewehr und tötete den Terroristen.”

Die Sicherheitskräfte leiteten in der Umgebung eine Suche nach möglichen Komplizen ein. Zunächst bekannte sich keine palästinensische Gruppierung zu dem versuchten Angriff.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen