Venezuela lädt Hamas ein

CARACAS (inn) – Venezuela will die radikal-islamische Hamas “mit Freuden” im Land willkommen heißen. Der Vizepräsident des südamerikanischen Landes, Jose Vicente Rangel, kündigte einen Besuch von Hamas-Vertretern in nächster Zeit an.

Auf die Frage eines Journalisten, ob die venzuelanische Regierung die Hamas empfangen werde, antwortete Rangel: “Natürlich werden wir. Wo liegt das Problem? Wenn sie kommen, dann freuen wir uns. Sie haben soeben die Wahl gewonnen.”

Rangel hatte bereits vor einigen Tagen gesagt, die Hamas werde eine Südamerika-Reise nach Brasilen, Argentinien, Bolivien und Venzuela unternehmen, “um ihren Wahlsieg zu feiern”. Er kenne jedoch noch keinen Termin.

Präsident Hugo Chavez sagte, seine Regierung werde die erste weltweit sein, die einen unabhängigen palästinensischen Staat anerkennen wird.

Die Hamas ist verantwortlich für mehrere tödliche Anschläge in Israel: Seit dem Ausbruch der so genannten “zweiten Intifada” im Jahr 2000 hat sie etwa 60 Selbstmordattentate in Israel verübt; im Jahr 2004 waren es 18 Anschläge, im Jahr 2005 fünf. Die USA und die EU haben die Gruppe offiziell als Terror-Organisation deklariert. Auf ihrer Charta steht die Zerstörung Israels.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen