USA zahlt 111 Millionen Euro an die PA

RAMALLAH (inn) – Die USA unterstützen die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) mit umgerechnet rund 111 Millionen Euro. Michael Ratney, US-Generalkonsul in Jerusalem, und der palästinensische Premierminister im Westjordanland, Rami Hamdallah, unterzeichneten am Sonntag in Ramallah eine entsprechende Vereinbarung.
Rund 111 Millionen Dollar erhält die PA von den USA.

Foto: 401(K) 2013

Rund 111 Millionen Dollar erhält die PA von den USA.

Der Finanzminister der PA, Schukri Bischara, und der Direktor der „Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung“, David Harden, waren ebenfalls bei dem Vertragsabschluss anwesend. Hamdallah lobte die USA für die finanzielle Unterstützung des palästinensischen Volkes, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma‘an“. Die Zahlung sei für öffentliche Einrichtungen bestimmt und sichere deren Dienstleistungen an die Palästinenser.
Ratney erklärte, die USA würden das palästinensische Volk und die Bemühungen, staatliche Institutionen aufzubauen, auch weiterhin unterstützen.
Der amerikanische Präsident Barack Obama hatte vor kurzem entschieden, Beschränkungen des Kongresses aufzugeben, was Zahlungen an die PA betrifft. Das solle besonders im Hinblick auf die Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen zu mehr Unterstützung für die palästinensische Regierung führen, schreibt „Ma‘an“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen