USA wollen Olmert einladen

WASHINGTON (inn) – Die US-Regierung plant, Israels amtierenden Premierminister Ehud Olmert im Februar ins Weiße Haus einzuladen. Laut der Tageszeitung “Jerusalem Post” sichert die US-Regierung damit Olmert und seiner Kadima-Partei ihre Unterstützung zu.

Vorgesehen sind Gespräche über die anstehenden Neuwahlen des israelischen Parlaments und die Wahl in den Palästinensischen Autonomiegebieten.

Olmert, früherer Bürgermeister von Jerusalem, hat nach dem erneuten Schlaganfall von Ariel Scharon die Regierungsgeschäfte übernommen.

Die Wahlen in Israel finden am 28. März statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen