USA wollen offenbar jordanische Beobachter nach Israel senden

WASHINGTON / AMMAN (inn) – Die Vereinigten Staaten haben am Mittwoch offenbar Israel und den Palästinensern vorgeschlagen, jordanische Soldaten als internationale Beobachter nach Samaria und Judäa zu entsenden.

Arabischen Medienberichten zufolge habe Israel dem Vorschlag bislang nicht grundsätzlich widersprochen.

Wie der israelische Armeesender meldet, habe die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) kritisch auf den Vorschlag reagiert. Die PA vermute, daß Jordanien durch die Beobachterfunktion die Kontrolle über die Gebiete wiedererlangen wolle.

Bis zum Sechs-Tage-Krieg 1967 standen Samaria und Judäa unter jordanischer Kontrolle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen