USA distanzieren sich von eigenem Botschafter

Das US-Außenministerium in Washington hat sich von einer Aussage seines Botschafters in Israel, David Friedman, distanziert. Friedman hatte in einem Interview gesagt, nach 1967 erbaute israelische Siedlungen seien Teil des israelischen Staatsgebietes. Die Ministeriumssprecherin sagte nun, diese Aussage dürfe nicht als Umdenken in der US-Außenpolitik gewertet werden, deren offizielle Linie seit Jahrzehnten eine andere ist.

Von: mb

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen