US-Kongress bekundet uneingeschränkte Solidarität mit Israel

WASHINGTON (inn) – Der US-Kongress hat am Donnerstag zwei Resolutionen verabschiedet, in denen uneingeschränkte Solidarität mit Israel bekundet wird.

Der demokratisch geführte Senat stimmte mit 94 zu zwei Stimmen für eine Resolution, in der unter anderem betont wird, daß sich „Israel und die USA in einem Kampf gegen den Terrorismus befinden“. Außerdem werden palästinensische Selbstmordattentate verurteilt.

Das republikanisch geführte Repräsentantenhaus verabschiedete bei 29 Enthaltungen mit 352 zu 21 Stimmen eine ähnliche Resolution, deren Wortwahl allerdings härter ist. Zu Anfangs hieß es dort, PLO-Chef Yasser Arafat unterstütze den Terrorismus. Dieser Passus wurde nach Absprache mit dem Weißen Haus jedoch wieder gestrichen. Stattdessen wurde den Palästinensern humanitäre Hilfe zugesichert.

Das Weiße Haus hatte zuvor gewarnt, daß solche Resolutionen die Friedensbemühungen im Nahen Osten negativ beeinflussen könnten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen