Unbekanntes U-Boot vor Israels Küste

JERUSALEM (inn) – Ein Unterseeboot ist vergangene Woche in israelisches Territorium eingedrungen. Noch ist unklar, was seine Absicht war – die Armee geht von einer Spionage-Mission aus.

Wie die israelische Armee erst am Montag berichtete, war ein U-Boot unbekannter Herkunft am Mittwochabend bis auf zwei Seemeilen vor die nördliche Küste Israels eingedrungen. Die Armee beobachtete das Boot für einige Stunden, berichtet die Tageszeitung “Jerusalem Post”. Als die Marine die Schiffe ‘Satil’ und ‘Dabur’ losschickte, um das U-Boot abzufangen, drehte es ab und fuhr zurück in internationales Gewässer.

“Wir vermuten, dass das U-Boot einer westlichen Marine gehörte. Es war vermutlich auf einer Spionage-Mission”, sagte ein Vertreter der Armee. Israel beurteile den Vorfall vor allem als Erfolg, da das U-Boot sehr frühzeitig entdeckt wurde. “Was auch immer es vorhatte, als es entdeckt wurde, brach es die Mission ab und flüchtete”, sagte Marine-Kommandeur Avraham Ben Schoschan. Es habe Israel sicher nicht angreifen wollen, hieß es. Derartige Vorfälle passierten alle paar Jahre, doch werde dem Ereignis hohe Beachtung beigemessen.

Der Vorfall ereignete sich drei Tage nachdem die Terror-Organisation Hisbollah eine unbemannte Drohne über das nördliche Israel losschickte. Das Jaffa-Zentrum für Strategische Studien teilte mit, Syrien verfüge über drei U-Boote, Libyen über zwei, doch seien diese derzeit nicht aktiv. Der Libanon habe keine U-Boote. Ägypten besitze vier, der Iran drei und die Türkei 12. Auch die USA hätten U-Boote im Nahen Osten stationiert, so die Experten. Es sei nicht bekannt, dass eine Terror-Gruppe U-Boote besitze. In den 80er Jahren hätten Terroristen zwar versucht, U-Boote in ihre Gewalt zu bringen, doch seien sie erfolglos geblieben, sagte Ben Schoschan.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen