Unbekannte Gruppe bekennt sich zu Katjuscha-Angriff

BEIRUT (inn) – Eine bisher unbekannte muslimische Gruppierung hat die Verantwortung für den Raketenangriff auf Nordisrael vom Sonntag übernommen. Durch die beiden Katjuscha-Raketen war in Kirijat Schmonah Sachschaden entstanden. Mindestens zwei weitere Geschosse landeten auf libanesischem Gebiet.

Wie der israelische Armeerundfunk meldet, nennt sich die Gruppe “Die Bader-Brigaden des Dschihad”. In einer Mitteilung an die Nachrichtenagenturen heißt es, sie werde Israel weiter “in den besetzten Gebieten” angreifen.

Die Hisbollah hatte sich von dem Angriff distanziert. Sie hatte im vergangenen Sommer vom Libanon aus rund 4.000 Katjuschas auf den Norden Israels abgefeuert. Israelische Vertreter vermuteten eine palästinensische Organisation hinter dem jüngsten Beschuss.

Im Jahr 1990 hatte sich eine palästinensische “Bader-Brigade” an der Invasion Kuwaits durch irakische Truppen beteiligt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen