UN prangern Tötung eines palästinensischen Rollstuhlfahrers an

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Seid Ra’ad al-Hussein, hat am Dienstag die Tötung eines palästinensischen Rollstuhlfahrers im Gazastreifen verurteilt. Der 29-jährige Ibrahim Abu Thurajja kam am 15. Dezember bei Zusammenstößen mit Soldaten am Grenzzaun ums Leben. Im Jahr 2008 hatte er während des damaligen Gazakonfliktes beide Beine verloren. Al-Hussein wirft der Armee den Gebrauch von übermäßiger Gewalt vor. Er fordert von Israel eine unabhängige Untersuchung. Die Armee sagte am Montag nach einer eigenen Untersuchung, Thurajja sei nicht gezielt getötet worden.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen