UN-Menschenrechtsrat verabschiedet sechs Resolutionen gegen Israel

Am Freitag hat der UN-Menschenrechtsrat in Genf sechs Resolutionen gegen Israel verabschiedet. Eine Resolution kritisiert „israelische Siedlungen im besetzten palästinensischen Gebiet“. Andere Resolutionen werfen Israel Verstöße gegen internationales Recht und Menschenrechte auf dem Golan vor. Der Rat fordert ein Waffen-Embargo gegen Israel, Selbstbestimmung für die Palästinenser und die Ächtung von Verstößen gegen internationales Recht. Dem jüdischen Staat werden auch Kriegsverbrechen an der Gaza-Grenze vorgeworfen.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen