UN-Koordinator verurteilt palästinensischen Beschuss

NEW YORK (inn) - Ein Vertreter der Vereinten Nationen hat die palästinensischen Angriffe auf Südisrael verurteilt. Gleichzeitig rief er die Israelis zur Zurückhaltung auf.

Der UN-Sonderkoordinator für den Nahostfriedensprozess, Robert H. Serry, teilte mit, er verurteile “den Abschuss von wahllosen Granaten und Raketen durch militante Gruppen in Gaza auf Israel, der in den jüngsten Tagen eskaliert ist”. Laut der Tageszeitung “Jediot Aharonot” fügte er hinzu: “Diese Angriffe stellen einen klaren Verstoß gegen internationales humanitäres Recht dar. Sie gefährden Zivilisten in Israel.” Zuvor hatte sich Israel wegen der zunehmenden Angriffe aus dem Gazastreifen bei den Vereinten Nationen beschwert.

Serry appellierte auch an den jüdischen Staat. Israel möge “größtmögliche Zurückhaltung üben und jede Vorkehrung treffen, um zu gewährleisten, dass seine Truppen keine Zivilisten in Gaza gefährden”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen